Schöne Weihnachten

Wir wünschen euch ein entspanntes Weihnachtsfest und eine unbeschwerte Zeit für die kommenden Feiertage. Einen klaren Ausblick auf die kommenden 365 Tage mit allen damit verbundenen Herausforderungen und weiterhin viele glückliche Momente.

Zum Abschluss dieses speziellen Jahres sind hier noch ein paar Bilder von unseren neuen Weihnachtsbäumen aus alten Holzpaletten. Den Weihnachtsschmuck durften wir aus Bademodenstoffen selbst entwerfen und nähen.

Fertig geschmückt sehen die Bäume wunderschön aus.

Azubi-Modenschau 2020

Wie jedes Jahr im Sommer bietet unsere Firma eine Modenschau an. Sie wird von uns gewerblichen Azubis entworfen und gefertigt und auf dem Firmenfest bei einer Modenschau vorgeführt wird. Da dieses Jahr wegen der derzeitigen Situation kein Sommerfest stattfinden kann, dachten wir uns, dass wir unsere Modelle nicht für uns behalten und sie deshalb hier zeigen und in unserer Abteilung aufstellen.

Wir haben uns zwei Themen ausgesucht die wir nacheinander vorstellen werden. Das erste Thema sind die „Sternzeichen“. Wir brachten die verschiedenen Tierkreiszeichen auf unsere Bademoden. Die Sternzeichen hielten wir in den Farben der jeweils dazugehörigen Elemente. Das zweite Thema verraten wir noch nicht… Nur soviel, wir stellen es gegen Ende September aus. Wir hoffen, dass euch die Teile gefallen…

Hier sind unsere Modelle zum Thema „Sternzeichen“

Gewerbliche Azubis in der Verwaltung

In unserer Ausbildung bei Adolf Riedl haben wir gewerblichen Azubis nicht nur mit Nadel, Faden und Stoffen zu tun sondern durchlaufen im 2. Lehrjahr auch zwei Bereiche in der Verwaltung. 

An meinem ersten Tag lernte ich die Abteilung „Export“ kennen. Durch eine kurze Einführung wurde mir erklärt für welche Bereiche die Abteilung zuständig ist.

Zuerst durfte ich einem Mitarbeiter aus dem Export über die Schulter gucken, während dieser Rechnungen für den Kunden erstellt. Durch eine ausführliche Erklärung habe ich es auch sehr schnell verstanden.

An meinem zweiten Tag im Export wurde ich einer Auszubildenden im kaufmännischen Bereich zugeteilt. Sie erklärte mir wie Aufträge erfasst werden. Zusätzlich haben wir noch Auftragsbestätigungen gedruckt. Im Anschluss zeigte sie mir wie man die Vertreterpost bearbeitet.

Am nächsten Tag wurde ich in der Abteilung „Verkauf Inland“ zugeteilt. Anfangs bekam ich eine kleine Einführung, was dies überhaupt ist und für welche Bereiche sie zuständig sind. Danach sortierte ich Ablagen. Bei Ablagen sortiert man den Namen des Kunden alphabetisch in einen Ordner ein.

Am vierten und letzten Tag meines Durchlaufs in der Verwaltung bekam ich weitere Erklärungen im Verkauf Inland.

Ich fand den Durchlauf durch die zwei Abteilungen sehr interessant, da man mitbekommt welche Aufgaben die verschiedenen Abteilungen haben.

Schönen Nikolaustag


Wir sind heute Nachmittag in der ganzen Firma mit den leckeren Weihnachtsmännern unterwegs, um sie an alle Kollegen und Kolleginnen zu verteilen. Vielen Dank dafür an die Geschäftsleitung!!

Wir wünschen allen einen schönen Nikolaustag!!

Wie war unsere Zwischenprüfung?

Bei der Ausbildung zur Textil- und Modenäherin hat man zu Beginn des 2. Lehrjahres eine Zwischenprüfung. Einen theoretischen und einen praktischenTeil. Unsere fand am 26. September statt.

Um 7:15 Uhr wurden wir mit unseren Klassenkameraden mit dem Bus von unserer Berufsschule in Münchberg abgeholt. Der Bus fuhr uns nach Naila, wo unsere Zwischenprüfung stattfand. Alle waren ziemlich aufgeregt, da keiner wirklich wusste was dran kommen wird. Pünktlich um 8:00 Uhr begannen wir mit dem schriftlichen Teil der Prüfung. Nach 60 Minuten gab es eine kleine Pause, in der wir unter uns natürlich besprachen, wer was bei den verschiedenen Aufgaben als Lösung hat.

Nach der Pause kam der zweite Teil unserer Prüfung dran, das Nähen. Alle waren ziemlich nervös, was wir denn jetzt wohl nähen werden, aber die Nervosität verschlug auch sehr schnell wieder, als wir lasen, dass es ein Fischerhut sein soll. Unsere Klasse hatte für das Nähprojekt insgesamt fünf Stunden Zeit. Viele waren schon sehr früh fertig und manche brauchten bis zum Schluss.

Mit einem guten Gefühl gingen wir nach Hause und nun sind wir schon gespannt welches Ergebnis uns erwarten wird.

Sommerfest der Firma Adolf Riedl 2019

Wie jedes Jahr bietet die Firma Riedl ein Sommerfest im Firmengarten für ihre Mitarbeiter an.

Gegen den Durst durch die Nachmittagshitze werden eine Menge an Getränken angeboten. Mit gegrillten Köstlichkeiten und vielen verschiedenen Beilagen, wie Salate, Zaziki und Co. kommt auch der Hunger nicht zu kurz.

Neben Spaß und Unterhaltung mit den Kollegen, sind die Höhepunkt des Nachmittags/Abends, die  Ehrungen der langjährigen Mitarbeiter/innen und die alljährliche Modenschau. Hier werden Teile der neuen Kollektionen vorgestellt. Auch für uns selbst ist es aufregend, da unsere  zwei Serien bei der Modenschau vorgeführt werden. Diese wird schon lange im Voraus von uns gewerblichen Azubis geplant, genäht und anprobiert.

Die Auszubildenden suchen sich gemeinsam jedes Jahr zwei Themen nach ihrer Wahl aus. So fiel die Entscheidung in diesem Jahr auf „Disney“ und die „50er Jahre“.  In einem früheren Blogbeitrag haben wir euch unsere zwei Serien schon mal an Puppen gezeigt, aber von echten Models getragen sehen sie noch besser aus.

Hier unsere 50er Jahre Serie und die Disney Serie an Models beim Sommerfest