Nähprojekt

Im Rahmen eines Nähprojektes, welches wir in der gewerblichen Ausbildung machen, durften wir uns auch Oberbekleidung nähen. Ich suchte mir einen Hoodie und ein Dirndl aus.

Zu Beginn habe ich die Schnitte auf meine Bedürfnisse abgeändert, wie z.B. die Länge des Dirndls. Mir persönlich war es auch wichtig, dass das Dirndloberteil Ärmel hat, damit man keine Bluse darunter braucht und  es sollte auch Taschen haben.

Bevor ich die Originalstoffe zugeschnitten habe, habe ich erst einmal von beiden Teilen eine Schnittprobe genäht, um zu sehen, ob die Schnitte auch passen. Als alles passte habe ich die beiden Teile aus den richtigen Stoffen zugeschnitten. Dabei musste ich auf den Fadenlauf achten, damit sich nachher nichts verzieht.

Der Hoodie war schnell fertig, aber fürs Dirndl benötigte ich schon etwas Zeit, da viele verschiedene Nähte zu fertigen waren. Es war auch nicht einfach einen passenden Stoff für ein Dirndl zu finden aber wie man sieht: Nichts ist unmöglich :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.