Und plötzlich war die schriftliche Abschlussprüfung vorbei!

Durch Corona vergingen die letzten 2 Monate wie im Flug. Nachdem wir die „Abschlussklasse“ der Industriekaufleute sind, sind wir seit dem 8. März wieder in der Schule gewesen. Zeitlich sehr spät dran, mussten wir noch viele Schulaufgaben nachholen, unser Projekt abgeben und dieses präsentieren. 💻 Die letzten 2 Wochen vor der Abschlussprüfung waren sehr intensiv. Distanzunterricht, um nicht mit Corona in Kontakt zu kommen und viiel Lernen. 📚 Durch den Lockdown und dem schlechten Wetter bestand leider nicht viel Abwechslung. 🙁
Die Anspannung wuchs mit jedem Tag!
Am 4. und 5. Mai war es dann so weit:

📝 1. Tag: Geschäftsprozesse (3 Stunden)
📝 2. Tag: Wirtschaft- und Soziales (1 Stunde) und
Kaufmännische Steuerung und Kontrolle (1,5 Stunden)

Natürlich fanden die Prüfungen unter strengen hygienischen Regeln statt. Einlass nur mit Abstand und FFP2-Maske, sofortiges Desinfizieren der Hände beim Betreten der Räumlichkeiten, Tragen der Maske während der Prüfung und außerdem mussten wir unsere Kontaktdaten angeben inkl. Bestätigung, dass man nicht mit Corona in Berührung kam. 😷
Ein unbeschreiblich tolles Gefühl der Erleichterung machte sich sofort nach Abgabe des letzten Prüfungsbogens breit. 😊
Am Montag nach der Prüfung hatten wir unseren letzten Schultag.
Nun bereite ich mich für die mündliche Prüfung vor, die dann im Juli folgt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.